Kenny Wayne Shepherd - Goin´Home

Wir freuen uns über die Zusendung des neuen Albums "Goin´Home" von Kenny Wayne Shepherd.

Trotz der mittlerweile auftretenden Übersättigung mit Coverversionen sollte man dem Album ohne Vorurteile und mit offenen Ohren begegnen und dieses nicht von vornherein als kommerziellen Schnellschuss abtun. Nach spätestens 30 Sekunden des Openers „Palace of the King“ haben Groove und Drive der Band jegliche negativen Gedanken vertrieben und der Hörer weiß instinktiv, dass es sich bei „Goin' home“ um eine authentische Huldigung des amerikanischen Gitarristen an seine persönlichen Helden handelt. Jeder Ton versprüht eine unbändige Spielfreude und KENNY WAYNE SHEPHERD und seine Mitmusiker schaffen es den bekannten Klassikern einen ureigenen Stempel zu verpassen. Man hört förmlich das zufriedene Grinsen, das Shepherd, Joe Walsh, Warren Haynes, Keb' Mo' und Konsorten bei den Sessions zu „Goin' home“ gehabt haben müssen. Eine Sonderstellung nimmt das puristisch reduzierte Schlagzeugspiel von Ringo Star bei „Cut you loose“ ein, welches den Drummer losgelöst von der Beatles-Aura in einem spartanischen Blues präsentiert.„Goin home“ ist sicherlich kein Schlüsselalbum im Schaffen von KENNY WAYNE SHEPHERD und wird ihm keine neuen Hörermassen erschließen. Vielmehr ist das Album wohl zuerst ein persönliches Geschenk von SHEPHERD an sich selbst, sowie eine liebevolle Hommage an seine Vorbilder, anhand der man den persönlichen Stil des Gitarristen noch etwas näher analysieren kann.

Wir werden die Songs in unseren moderierten Sendungen vorstellen! Hier gehts zur Homepage 

Zum Weiterlesen klick auf das Pic
Zum Weiterlesen klick auf das Pic